Am 25. August 2006 feierten wir ein großes Kinderfest zum Abschied der Bibby Altona. Der Film dokumentiert die Arbeit der ersten zehn Jahre und gibt einen kleinen Einblick in das Leben auf den Schiffen. Wir haben ihn wieder entdeckt als wir hörten, dass in Hamburg wieder über neue “Wohnschiffe” für Geflüchtete nachgedacht wird.

Unterstützer_innen

Unsere Arbeit wird derzeit ermöglicht von

  • vielen Spender_innen und Freund_innen
  • der Aktion Mensch
  • der Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration Hamburg
  • der BürgerStiftung Hamburg
  • Conley's Helps!
  • der HIT Stiftung
  • der Jovita Kinder- und Jugendstiftung
  • der Jürgen Senpiel Stiftung
  • der preuschhofstiftung
  • der Ruckriegel Stiftung
  • der Sebastian Cobler Stiftung
  • dem Spendenparlament Hamburg
  • der Stiftung :do
  • der Stiftung Maritim Hermann & Milena Ebel
  • terre des hommes
    Eine Liste all unserer Partner_innen seit Beginn unserer Arbeit findet sich hier.
    Vielen Dank!

  • Veranstaltungshinweise: Welcome to Europe – Traces back to Lesvos 2015 – Journey back to the border und Konzert des EIS u.a. für das Wohnschiffprojekt

    Am Do. 17. Dezember um 19:00 findet im Kölibri/GWA St. Pauli eine Informationsveranstaltung statt, die wir euch allen sehr ans Herz legen:

    Welcome to Europe – Traces back to Lesvos 2015 – Journey back to the border

    Die Gruppe Welcome to Europe – Infomobile Griechenland – JOG erzählt mit Bildern und Geschichten von ihren Reisen zu Orten, an denen viele von ihnen einmal angekommen sind. lesvos.w2eu.net

    Zurück zu den Orten, an denen viele von uns zum ersten Mal in Europa ankamen. Diese Reise traten wir 2015 zum dritten Mal an und fuhren im August 2015 zum w2eu-Camp nach Lesvos. Wir trafen dort auf unglaubliche Zustände: Quasi stündlich ankommende Boote mit Geflüchteten und keine staatliche Unterstützung, eine humanitäre Krise dramatischen Ausmaßes. Solidarische Menschen, die versuchten zu unterstützen und eine sich fast täglich ändernde Lage. Viele faszinierende Menschen haben wir getroffen, und haben versucht, ein Tropfen im Ozean zu sein.
    Mit Bildern und Geschichten wollen wir von dieser Reise erzählen und auch Möglichkeiten, direkter aktiver Solidarität aufzeigen.


    Am Sonntag 20. Dezember 2015 findet in der Christianskirche am Klopstockplatz in Hamburg-Ottensen um 12 Uhr das traditionelle Friedenskonzert zum 4. Advent des Ersten Improvisierenden Streichorchester statt. Wie auch in den vergangenen Jahren unterstützt das EIS damit auch unsere Arbeit was uns sehr freut! Wir laden alle herzlich ein dabei zu sein und mit uns die Musik zu feiern.

     

    Leave a Reply

    You can use these HTML tags

    <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>